Main Data
Author: Alfred Bekker, Mara Laue
Title: Druiden, Banshees und Zentauren: 3 Fantasy Abenteuer
Publisher: Uksak E-Books
ISBN/ISSN: 9783738955095
Edition: 1
Price: CHF 3.60
Publication date: 01/01/2021
Content
Category: Fantasy
Language: German
Technical Data
Pages: 400
Copy protection: kein Kopierschutz
Devices: PC/MAC/eReader/Tablet
Formate: ePUB
Table of contents
Dieser Band enthält die Romane: Druidenzauber (Alfred Bekker) Die Banshee von Blackmore (Mara Laue) Das Schwert der Zentauren (Mara Laue) Als Fiona MacDonald mit ihrem Mann Cedric Blackmore auf seinem alten Familiensitz einzieht, glaubt sie, hier für alle Zeiten mit ihm glücklich sein zu können. Doch schon bald stellt sie fest, dass etwas Bedrohliches auf sie lauert und sie zu töten versucht. Schlägt der alte Familienfluch der Blackmores wieder zu? Oder hat die MacDonald-Hexe Fiona die Banshee auf den Hals gehetzt, weil sie gegen den Willen des Clans einen Engländer geheiratet hat? Ehe sie sich versieht, wird sie zum Spielball schwarzer Magie - und der einzige Mann, der ihr helfen kann, ist möglicherweise ihr größter Feind. Die Tigani-Kriegerin Tana und ihre Leute werden verdächtigt, ein heiliges Schwerter der Zentauren gestohlen zu haben. Um das Leben ihrer Leute zu retten, die von den Zentauren als Geiseln festgehalten werden, muss Tana das Schwert zurückbringen. Zusammen mit dem Greif Namak und dem Zentaurenhäuptling Elmon begibt sie sich auf die gefahrvolle Suche. Aber um die Zauberin der Blutgilde zu besiegen, die es gestohlen hat, muss Tana den mächtigsten Hexenmeister von Dáskarun aus dem Reich der Toten befreien. Doch der König der Toten verlangt dafür einen ungewöhnlichen Preis.
Table of contents

Die Banshee von Blackmore


Mara Laue



Die Banshee von Blackmore


Ein CassiopeiaPress E-Book

© by Author (Mara Laue)

© 2012 der Digitalausgabe 2012 by AlfredBekker/CassiopeiaPress

www.AlfredBekker.de



Klappentext:


Als Fiona MacDonald mit ihrem Mann Cedric Blackmore auf seinem alten Familiensitz einzieht, glaubt sie, hier für alle Zeiten mit ihm glücklich sein zu können. Doch schon bald stellt sie fest, dass etwas Bedrohliches auf sie lauert und sie zu töten versucht. Schlägt der alte Familienfluch der Blackmores wieder zu? Oder hat die MacDonald-Hexe Fiona die Banshee auf den Hals gehetzt, weil sie gegen den Willen des Clans einen Engländer geheiratet hat? Ehe sie sich versieht, wird sie zum Spielball schwarzer Magie – und der einzige Mann, der ihr helfen kann, ist möglicherweise ihr größter Feind.



*


Cedric Blackmore stoppte den Wagen auf dem Kamm des Hügels, der den Blackmore Forrest überblickte und deutete nach vorn. „Da ist dein neues Zuhause, Fiona.“

Fiona MacDonald, frisch gebackene Lady Blackmore, starrte auf das imposante Gebäude, das wie ein Märchenschloss in der Abenddämmerung jenseits des Waldes aufragte, rosa angehaucht von der untergehenden Sonne. „Das ist ja riesig!“

„In der Tat.“ Cedric nickte. „Viel zu groß für uns beide allein.“

Fiona hörte einen Anflug von Traurigkeit in seiner Stimme. Sie beugte sich zu ihm hinüber, legte die Arme um ihn und den Kopf auf seine Schulter. „Mit etwas Glück werden wir nicht lange allein bleiben“, prophezeite sie. „Wenn erst unsere Kinder das Haus bevölkern, wirst du dir noch manches Mal die Einsamkeit deiner früheren Tage zurückwünschen.“

Er lachte und drückte sie an sich. „Ganz bestimmt nicht!“ Er streifte ihre Wange mit den Lippen und wurde abrupt ernst. Blickte auf Blackmore Manor mit einem Gesichtsausdruck, als wäre es ein Gefängnis, in dem er eine Haftstrafe antreten müsste, nicht der Familiensitz der Blackmores. „Wenn ich dich nicht hätte, wäre ich wahrscheinlich nie hierher zurückgekehrt.“

Sie hob den Kopf und sah ihn an. „Du hast mir noch gar nicht erzählt, warum du in so jungen Jahren schon der Letzte deiner Familie bist.“ Sie kannte Cedric seit zwei Jahren und war seit drei Monaten mit ihm v

 
Contact FAQ Conditions of use Legal informations Delivery conditions Privacy policy Copyright
All prices on this website are with Reservation.